Ubuntu do-release-upgrade reconnect

Ich führe über das Netzwerk einen Release-Upgrade mit

do-release-upgrade

durch. Aus irgendeinem Grund stirbt die Verbindung zum Host.

Das ist kein Grund zur Panik. Verbinden Sie sich einfach wieder auf den Host mit ssh. Wenn die Verbindung nicht funktioniert versuchen Sie die Verbindung auf Port 1022.

Danach führen sie folgenden Befehl aus:

screen -ls
here is a screen on:
    root/1234.ubuntu-release-upgrade-screen-window   (09/15/2014 07:48:02 AM)    (Detached)
1 Socket in /var/run/screen/S-root.

Nun verbinden Sie sich wieder mit

screen -d -r root/1234.ubuntu-release-upgrade-screen-window

Und die Verbindung sollte wieder erstellt sein.

Wie passe ich das DNS Cache Hints File (db.root) an?

Mein Nameserver Root-Zonen-File ist nicht mehr aktuell. Es enthält keine IPv6 Informationen und ein Root Server hat neulich die IP Adresse gewechselt.

Wie passe ich das root hints file auf Linux an?

Sie können herunterladen:

wget --user=ftp --password=ftp ftp://ftp.rs.internic.net/domain/db.cache -O /etc/bind/db.root

Oder Sie erstellen es selbst:

dig +bufsize=1200 +norec NS . @a.root-servers.net | egrep -v ';|^$' | sort > /etc/bind/db.root

Starten Sie danach den Name Server neu:

rndc reload

Nach dem Anpassen sollte das File in etwa so aussehen:

.			518400	IN	NS	a.root-servers.net.
.			518400	IN	NS	b.root-servers.net.
.			518400	IN	NS	c.root-servers.net.
.			518400	IN	NS	d.root-servers.net.
.			518400	IN	NS	e.root-servers.net.
.			518400	IN	NS	f.root-servers.net.
.			518400	IN	NS	g.root-servers.net.
.			518400	IN	NS	h.root-servers.net.
.			518400	IN	NS	i.root-servers.net.
.			518400	IN	NS	j.root-servers.net.
.			518400	IN	NS	k.root-servers.net.
.			518400	IN	NS	l.root-servers.net.
.			518400	IN	NS	m.root-servers.net.
a.root-servers.net.	518400	IN	A	198.41.0.4
a.root-servers.net.	518400	IN	AAAA	2001:503:ba3e::2:30
b.root-servers.net.	518400	IN	A	192.228.79.201
b.root-servers.net.	518400	IN	AAAA	2001:500:84::b
c.root-servers.net.	518400	IN	A	192.33.4.12
c.root-servers.net.	518400	IN	AAAA	2001:500:2::c
d.root-servers.net.	518400	IN	A	199.7.91.13
d.root-servers.net.	518400	IN	AAAA	2001:500:2d::d
e.root-servers.net.	518400	IN	A	192.203.230.10
f.root-servers.net.	518400	IN	A	192.5.5.241
f.root-servers.net.	518400	IN	AAAA	2001:500:2f::f
g.root-servers.net.	518400	IN	A	192.112.36.4
h.root-servers.net.	518400	IN	A	198.97.190.53
h.root-servers.net.	518400	IN	AAAA	2001:500:1::53
i.root-servers.net.	518400	IN	A	192.36.148.17
i.root-servers.net.	518400	IN	AAAA	2001:7fe::53
j.root-servers.net.	518400	IN	A	192.58.128.30
j.root-servers.net.	518400	IN	AAAA	2001:503:c27::2:30
k.root-servers.net.	518400	IN	A	193.0.14.129
k.root-servers.net.	518400	IN	AAAA	2001:7fd::1
l.root-servers.net.	518400	IN	A	199.7.83.42
l.root-servers.net.	518400	IN	AAAA	2001:500:3::42
m.root-servers.net.	518400	IN	A	202.12.27.33
m.root-servers.net.	518400	IN	AAAA	2001:dc3::35

Das ist gleichzeitig eine aktuelle Liste der Root Name Server.

Cisco err-disable Recovery

Mussten Sie auch schon an einen entfernten Standort fahren, um ein Switch Interface, das auf err-disable gesetzt wurde, zurückzusetzen?

Oder hatten Sie auch schon Benutzer, welche das gleiche Netzwerk Kabel in einem Meeting Raum in  zwei Switch Ports gesteckt hatten? Nichts passierte, weil spanning-tree portfast bpduguard enable gesetzt war. Aber die beiden Interfaces waren auf err-disable und niemand merkte es?

Dieses Problem lässt mit folgender Einstellung auf dem Switch vermeiden:

errdisable recovery cause all
errdisable recovery interval 180

Geht ein Interface auf err-disable, setzt es der Switch nach 180 Sekunden wieder auf up. Ist das Problem behoben, bleibt das Interface aktiv, sonst wird es wieder ausgeschaltet.

Fortigate CLI Abkürzungen

Fortigate bietet einige hilfreiche Abkürzungen auf dem CLI:

Pfeil aufwärts, CTRL-PLetzer Befehl
Pfeil abwärts, CTRL+NNächster Befehl
CTRL-ALinien Anfang
 CTRL-ELinen Ende
 CTRL-BEin Wort zurück
 CTRL-FEin Wort vorwärts
 CTRL-DAktuelles Zeichen löschen
 CTRL-CBefehl abbrechen und eins zurück. (Achtung, bin ich zuoberst, ist es logout)
CTRL-LBildschirm löschen
TABDas bestehende Wort ergänzen oder durch alle möglichen nachfolgenden Wörter springen
?Mögliche Eingaben

 

Applikationen auf einem Mac löschen

Normalerweise zieht man seine Applikation, die man nicht mehr will, in den Abfalleimer. Das wars. Es gibt aber immer einige Konfigurationsfiles in ~/Library, die dann liegen bleiben.

Starten Sie die Terminal App und geben sie folgenden Befehl ein.

mdfind -name "applikation"

Sie erhalten nun eine Liste mit allen Files und Ordnern, die dieser Applikation gehören.

Löschen sie jede Linie vom der Liste mit

sudo rm -rf <linie>